Jürgen Jacob Gäste & Talk

Gästebucheintrag erstellen

Hier haben Sie Gelegenheit, einen Eintrag in meiner Gäste & Talk-Seite zu schreiben. Falls Sie einen Kommentar zu einem Werk abgeben möchten, wechseln Sie bitte zur Galerie-Seite.

Übersicht

Populärste Einträge

Werk-Kommentar
wow, das ist sehr gut!
Die Bepreisung würde ich allerdings überdenken..........
Fehlt ein NULL;)
22.6.2012 09:23 von Silke Brandenstein (Deutschland)
Werk-Kommentar
Ein wundervolles Werk!
22.6.2012 09:19 von Silke Brandenstein (Deutschland)
Werk-Kommentar
Perfekt gemalt! Gefällt mir sehr gut!
LG Inge
22.6.2012 08:17 von Inge Philippin (Deutschland)
Werk-Kommentar
Hallo Jürgen - deine Cousine Angelika hat sich gerade in die Möwe verliebt und möchte sie sofort kaufen - liebe Grüsse Klaus - Hannelore und Angelika
21.6.2012 17:12 von Hannelore Jacob (Deutschland)
Werk-Kommentar
Das gefällt mir besonders.
Tolle Perspektive, schöne Farben, gute Idee.
Liebe Grüße,
Florian
20.2.2012 11:42 von Florian Freimann (Deutschland)
Werk-Kommentar
……….Aber mein Favorit ist dies Bild, sehr schön! Lg. Beate
29.11.2010 14:17 von Beate Fritz (Deutschland)
Werk-Kommentar
Hallo Jürge,
es freut mich wenn Dir der Mohn gut gefällt, vielen Dank. Es ist doch schön, wenn man sich in dieser kalten Zeit so etwas wie diesen schönen Sonnenuntergang ansehen kann. Liebe Grüße aus Rostock
29.11.2010 14:14 von Beate Fritz (Deutschland)
Werk-Kommentar
Das gefällt mir sehr, mein Lieblingstier wunderbar wiedergegeben.
Liebe Grüsse Stephanie
27.11.2010 17:06 von Stephanie Zobrist (Schweiz)
Werk-Kommentar
Hallo Ottmar,
danke für dein Kommentar, zu deiner Frage, es ist kein Schatten, sondern durch die Krümmung des Stiels ist der Hintergrund, also die Salzstangen durch den Stiel vergrößert und verzerrt zu sehen. Das Licht kommt ja von links, dennoch ist durch die Krümmung die rechte Seite des Stiels am hellsten.
Ich hoffe die Antwort ist ausreichend für dich.
viele Grüße aus der Altmark
9.9.2010 08:44 von Jürgen Jacob (Deutschland)
Werk-Kommentar
Ein wunderschönes Bild. Aber gestatte mir bitte eine Frage,gehört der Schatten auf dem Weinglasstiel nicht auf die andere Seite?
Viele Grüße Ottmar
28.8.2010 11:59 von Ottmar Gebhardt (Deutschland) · URL
Werk-Kommentar
Hallo Jürgen,
danke für deinen netten Worte! Ich habe mir gerade mal deine Bilder angesehen, besonders schön finde ich die winterlichen Landschaftsbilder. Die "Osterburg Siedlung" erinnert mich sehr an die Schlittenausflüge in meiner Kindheit.
Liebe Grüße, Kerstin
27.8.2010 21:54 von Kerstin Arnold (Deutschland) · URL
Werk-Kommentar
Hallo Jürgen,
all Deine Arbeiten gefallen mir sehr gut, vor allem bei den filigranen Arbeiten der Bilder sieht man das Du mit dem Pinsel hervorragend umgehen kannst.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg !!!!!
LG Ilona
21.7.2010 09:59 von Ilona Tigges-Götze (Deutschland) · URL
Werk-Kommentar
Ein wunderbares Bild. Es sieht nach einer abwartenden Haltung des Wolfes aus. Vielleicht sieht er einen Menschen durch den
Wald streifen.Super dargestellt!
Herzliche Grüße Maria
22.6.2010 11:32 von Maria Inhoven (Deutschland) · URL
Werk-Kommentar
Sehr viel Ausdruck in den Augen! Toll!
16.6.2010 07:43 von Andrea Bräuning (Deutschland)
Werk-Kommentar
Ein Hund zu Knuddeln, eine Technik zum Bewundern.
23.5.2010 18:34 von Ferry Schuttenberg (Deutschland)
Werk-Kommentar
uh, da steckt liebe drin.
23.5.2010 14:32 von Katharina Orlowska (Österreich) · URL
Werk-Kommentar
Von der ersten bis zur letzten Seite wunderbare Bilder. Dieses gefällt mir besonders gut. Auch die Winterlandschaften haben etwas besonders. Der Blumenstrauß auf der Homeseite ist perfekt!!! Bin schon gespannt auf neue Bilder. Vielen Dank für den
lieben Komentar zu meinen Bildern.
Herzliche Grüße Maria
9.5.2010 18:40 von Maria Inhoven (Deutschland) · URL
Werk-Kommentar
Na, der sieht ja wirklich echt aus und der treue Hundeblick kommt super rüber !
7.5.2010 17:59 von Brigitte Kölli (Deutschland) · URL
Werk-Kommentar
Ein wunderschönes Bild! Die Farbharmonie und die
Details perfekt gemalt. Ein großes Kompliment
und herzliche Grüße Maria Inhoven
16.8.2009 19:15 von Maria Inhoven (Deutschland) · URL