mit artoffer
Kunst entdecken,
kaufen & verkaufen

Ein Engagement für Kunst und Künstler

Die beste und wirkungsvollste Künstlerförderung ist nach wie vor, die Werke der Künstler
zu kaufen. Die Kunst- und Fördergemeinschaft artoffer ermöglicht Ihnen den direkten
Kontakt zum Künstler. Verkäufe sind seitens artoffer provisions- und gebührenfrei.
Ute Kleist
Brückenschlag zwischen Erlebtem und Erlebbarem. Sichtbarmachen, Spiegeln, Bekennen, Transportieren – Insid … mehr3376 Kommentare
Jonny Lüpkes
Landschaften bzw. abstrahierte Landschaften sind meine hauptsächlichen Motive … mehr53 Kommentare
Achim Prill
Manche Dinge schauen wir nicht nur an, wir betreten sie. Kunst lebt." … mehr30 Kommentare
Edelgard Sprengel
Expressive Bilder mit rauen, teils reliefartigen Oberflächen, die zum Anfassen geradezu auffordern. … mehr133 Kommentare
Andrea Bräuning
Durch genaues Hinschauen, Erkennen und Erspüren versuche ich meine Welt in Bildern auszudrücken. … mehr51 Kommentare
Jennifer Walton
Jennifer Walton’s paintings capture the fragility of place in a rapidly changing global climate. … mehr30 Kommentare
waldraut hool-wolf
Lady of the hat … mehr131 Kommentare
Renate Horn
Großflächige Acrylbilder, aber auch Aquarelle und Enkaustik-Arbeiten stehen im Mittelpunkt meines kreativen Schaffens. … mehr2869 Kommentare
Ulrich Hollmann
Ich versuche, was ich sehe zu intensivieren. … mehr29 Kommentare
Walter Lehmann
Farbige Kuhbilder in allen Formaten: Porträts 40x40 und 20x20cm als Kuh-Hör-Bilder. … mehr51 Kommentare
Susanne Köttgen
Sammle Ideen, Einfälle aber auch Gegenstände, die mich zu Bildern inspirieren. Experimentiere mit unterschiedlichen Farben. … mehr2457 Kommentare
Christel Bormann
Ich freue mich immer wieder zu erfahren, was in meinen Bildern alles entdeckt werden kann. … mehr129 Kommentare
Regula Kummer
Kunst ist ein essentieller Bestandteil meines Lebens. Kühe, Kühe, Kühe … mehr51 Kommentare
Alex
Seine Motive haben meist eine doppelte Identität - zwischen Mensch und Karikatur. … mehr29 Kommentare
Silke Brandenstein
Meine Kreativität ist ein Verwandlungskünstler, ein funkensprühender, flatterhafter Freigeist, der mir erscheint... … mehr2001 Kommentare
Roland H. Heyder
Ausschnitt aus dem Ölgemälde "Der Knoten", 2002 … mehr128 Kommentare
Grazyna Federico
Herzlich willkommen! Ich liebe das Reisen und lasse mich von meinen Erlebnissen inspirieren. … mehr29 Kommentare
Christa Geßwagner
Christa Geßwagner freischaffende Künstlerin Acrylarbeiten Auftragsarbeiten Eisen und Glasbearbeitung Aktmalerei … mehr127 Kommentare
Annette Schmucker
Vom Floralen über die Landschaft, vom Figurativen bis zum abstrakten Bild: Gemälde voller Weite und Licht … mehr1405 Kommentare
Petra Tränkner
Malen ist für mich Ruhe, Besinnung und Freude. Ich male Aquarelle,Acrylbilder und probiere Verschiedenes aus. … mehr51 Kommentare
Ausstellungen Kunsthäuser
  • Kunsthaus Zürich
    «Gefeiert und verspottet. Französische Malerei 1820 – 1880»Das Kunsthaus Zürich zeigt exklusiv und zum ersten Mal in der Schweiz die französische Kunst im Spannungsfeld zwischen der akademischen «Salonmalerei», die im Laufe des 19. Jahrhunderts ihrem Ende entgegenlief, und der sich davon emanzipierenden, individuellen Impulsen folgenden Malerei. Romantik, Realismus, Naturalismus...
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Kunstmuseum Bern
    Die Sammlung Hahnloser Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse 11.08.2017 – 11.03.2018Mit den Werken der Hahnloser/Jaeggli Stiftung in Winterthur sowie mehrerer Privatsammlungen aus der ehemaligen Sammlung Hahnloser hat das Kunstmuseum Bern eine hochkarätige Erweiterung seiner Sammlungsbestände als...
    Bern 7, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Kunstmuseum Bern
    Die Sammlung Hahnloser Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse 11.08.2017 – 11.03.2018Mit den Werken der Hahnloser/Jaeggli Stiftung in Winterthur sowie mehrerer Privatsammlungen aus der ehemaligen Sammlung Hahnloser hat das Kunstmuseum Bern eine hochkarätige Erweiterung seiner Sammlungsbestände als...
    Bern 7, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Kunsthaus Zürich
    «Gefeiert und verspottet. Französische Malerei 1820 – 1880»Das Kunsthaus Zürich zeigt exklusiv und zum ersten Mal in der Schweiz die französische Kunst im Spannungsfeld zwischen der akademischen «Salonmalerei», die im Laufe des 19. Jahrhunderts ihrem Ende entgegenlief, und der sich davon emanzipierenden, individuellen Impulsen folgenden Malerei. Romantik, Realismus, Naturalismus...
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Kunstmuseum Bern
    Die Sammlung Hahnloser Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse 11.08.2017 – 11.03.2018Mit den Werken der Hahnloser/Jaeggli Stiftung in Winterthur sowie mehrerer Privatsammlungen aus der ehemaligen Sammlung Hahnloser hat das Kunstmuseum Bern eine hochkarätige Erweiterung seiner Sammlungsbestände als...
    Bern 7, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy Show
    Was macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation
    geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner
    Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Kunstmuseum Bern
    Die Sammlung Hahnloser Van Gogh bis Cézanne, Bonnard bis Matisse 11.08.2017 – 11.03.2018Mit den Werken der Hahnloser/Jaeggli Stiftung in Winterthur sowie mehrerer Privatsammlungen aus der ehemaligen Sammlung Hahnloser hat das Kunstmuseum Bern eine hochkarätige Erweiterung seiner Sammlungsbestände als...
    Bern 7, Schweiz · Weiter
  • Kunsthaus Zürich
    «Gefeiert und verspottet. Französische Malerei 1820 – 1880»Das Kunsthaus Zürich zeigt exklusiv und zum ersten Mal in der Schweiz die französische Kunst im Spannungsfeld zwischen der akademischen «Salonmalerei», die im Laufe des 19. Jahrhunderts ihrem Ende entgegenlief, und der sich davon emanzipierenden, individuellen Impulsen folgenden Malerei. Romantik, Realismus, Naturalismus...
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Kunsthaus Zürich
    «Gefeiert und verspottet. Französische Malerei 1820 – 1880»Das Kunsthaus Zürich zeigt exklusiv und zum ersten Mal in der Schweiz die französische
    Kunst im Spannungsfeld zwischen der akademischen «Salonmalerei», die im Laufe
    des 19. Jahrhunderts ihrem Ende entgegenlief, und der sich davon emanzipierenden,
    individuellen Impulsen folgenden Malerei. Romantik, Realismus, Naturalismus...
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Museum für Gestaltung Zürich
    Stefan Sagmeister. The Happy ShowWas macht uns glücklich? Der Grafikdesigner Stefan Sagmeister hat sich diese grosse Frage vorgeknöpft und daraus ein vergnügliches Kunststück in visueller Kommunikation geschaffen: The Happy Show im Museum für Gestaltung zeigt die Resultate seiner Glückssuche und lädt ein, das eigene Glücksempfinden zu erproben.
    Zürich, Schweiz · Weiter
  • Kunsthaus Zürich
    «Gefeiert und verspottet. Französische Malerei 1820 – 1880»Das Kunsthaus Zürich zeigt exklusiv und zum ersten Mal in der Schweiz die französische Kunst im Spannungsfeld zwischen der akademischen «Salonmalerei», die im Laufe des 19. Jahrhunderts ihrem Ende entgegenlief, und der sich davon emanzipierenden, individuellen Impulsen folgenden Malerei. Romantik, Realismus, Naturalismus...
    Zürich, Schweiz · Weiter