Artist Member seit 2005
30 Werke · 21 Kommentare
Schweiz

Kooperationspartner

Andrea Malaer Porträt

Kurzbiographie:

Andrea Malaer ist am 20. Februar 1947 in Chur (Schweiz) geboren, ist verheiratet, Familie mit drei erwachsenen Kindern, Erstausbildung Elektro- und Betriebsingenieur, seit 1994 sehr intensive künstlerische Tätigkeit.

- Fotografie (ab 1968)
- Keramikfiguren (ab 1987)
- Holz-Skulpturen (ab 1989)
- Bronze-Skulpturen (ab 1995)
- Grafik und Monotypie (ab 2000)
- Stahlskulpturen (ab 2001)

Der Künstler arbeitet in eigenen Ateliers in Vinelz (BE), in Zuoz (GR) und in Beauvoisin in der Provence (F).

 
Andrea Malaer
Andrea Malaer
Mitgliedschaften:

- Association Internationale des Arts Plastiques, Unesco, Paris
- Sculpture Network Europe (www.sculpture-network.org)
- VISARTE Schweiz, Region Biel
- Kunstverein Biel
- SIA Schweizerischer Ingenieuren- und Architekten-Verband

 
Andrea Malaer
Andrea Malaer
Künstlerische Philosophie:

Die Symbiose Skulptur und Grafik ist mir ein grosses Anliegen. Die Originalgrafik bildet unvollständig 2-dimensional ab, was die Skulptur 3-dimensional aufzeigt: das Gleiche - das Ungleiche, die Asymmetrie - die Symmetrie, das Äussere - das Innere, das materiell Körperhafte - das Geistige, das Vordere - das Hintere, das Dunkle - das Helle, das Quadratische - das Kubische, die Dunkelheit - das Licht, das Schwarze - das Farbige im Schwarzen, das Absteigende - das Aufsteigende, das Konkrete - das Symbolische, das Trennende - das Gemeinsame, das Grobe - das Feine, das Endliche - das Unendliche.

Bei der Symbiose "Grafik-Skulptur" steht die Konzentration und die Vereinfachung im Zentrum. Das Ziel ist, die Vereinfachung, sowohl von der Materialwahl, vom künstlerischen Verfahren und vom künstlerischen Ausdruck auf den Punkt zu bringen.

 
Andrea Malaer
Andrea Malaer
Zur Zeit ist die Original-Druck-Grafik und die Stahl-Skulptur aus massivem Stahl im Zentrum meiner Arbeiten. Die Grafik bildet mit der Skulptur eine Symbiose. Die Dualität ist das Thema.

Die Stahlskulpturen entstehen, herausgebrannt aus dicken massiven Stahlplatten, mit ihren individuellen Walzoberflächen, geschliffen und gewachst bis zu ihrem gewollten Finish. Die Einfachheit und Klarheit, verbunden mit der naturhaften Gewalt und Masse, führt zu einem geistigen-erdhaften Erlebnis.

Die Grafikarbeiten mit der grossen Druck-Presse (1.40 x 2.00 m) bringen Empfindungen wie bei Neugeburten, eine absolute Überraschung, etwas immer individuell Bleibendes, ein absolut spannender Prozess.

 
Andrea Malaer
Andrea Malaer
Ausstellungen:

Seit 1996 hat der Künstler in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen, aber auch an Kunstmessen im In- und Ausland ausgestellt und an Gross-Skulpturen-Anlässen teilgenommen.

Die letzten Ausstellungen waren:

2004:

- Galerie Artena Waltenschwil
- USZ Universitätsspital Zürich
- Art Karlsruhe 2004
- Carré d´Art Vinelz
- Università Collegio Cairoli Pavia/Milano
- Galerie Hunziker Zürich
- Kunstmesse Salzburg 2004

2005:

- Galerie Christine Brügger Bern
- Galerie Artesol Solothurn
- Art Karlsruhe 2005
- Carré d´Art Vinelz
- Jetzt Kunst 2005 Schüpfen/Bern
(Schweizerische Gross-Skulpturen-Ausstellung)

2006:

- Art Karlsruhe 2006
- Seminar Zentrum Sempachersee Nottwil (Ganz-Jahresausstellung)
- Skulptur 2006 Villa Mettlen Bern Muri (Verein Berner-Galerien)