Artist Member seit 2008
9 Werke · 9 Kommentare
Deutschland

Kooperationspartner

Christoph Klein Biografie

ERKENNTNIS STATT ERKENNEN

Christoph Kleins Collagen sind die Ergebnisse eines Prozesses der Analyse und Synthese führen uns Macht und Ohnmacht visueller Wahrnehmung vor Augen.

 

VITA

Ausbildung im Atelier Thierling Hanau, Atelier Kugler Obertshausen,
Atelier Riosso im Elsaß bei Hagenau.

Studium, Klasse Eva Moll, Akademie für interdisziplinäre Prozesse Offenbach

2. Vorstandsvorsaitzender Offenbacher Kunstverein
 

AUSSTELLUNGEN

Seit 2000 regelmäßige Ausstellungen in Hanau
(Congress Park, Neustädter Rathaus, Marstall Hanau Steinheim...)
2008 Wiesbaden Ramada Hotel
2009 Galerie kleiner Prinz, Baden Baden
2010, 2011 Frankfurt (Museumsuferfest)
2011 Biennale Offenbach
2011 Galerie Helfrich, Neuköllner Hängung, Berlin
2011 Galerie Helfrich, Nacht und Nebel, Berlin
2011 Galerie Display Köln
2012 Finalistenrunde „Syrlin Kunstpreis“ Stuttgart
2012 Gemeinschaftsausstellung Travelgalerie Wien
2012 HÖR ZOO! — KLANG HAPPENING (Malerei & Klangcollage) Akademie für interdisziplinäre Prozesse Offenbach
2012 Gruppenausstellung, Kunst im Capitol Kino,
Filmvorführung und Kunstausstellung während der Dokumenta 13l mit der Klasse Eva Moll und Jos Diegel Kassel.
2012 Kunstmesse Wiesloch
2013 Neustädter Rathaus Hanau
2013 Menschwerk 13, Hösbach

AKTIONSKUNST

AKTIONSKUNST:
2012 Performance I "Oktopus Klangrohrsystem"von Josef Krzyzanek, Klasse Eva Moll, Akademie für interdisziplinäre Prozesse, zur Vernissage der Kunsthalle Offenbach

2012 Performance II Oktopus Klangrohr System (Autor: Josef Krzyzanek, Regie: Claire Werk) Gesamtkonzept: Klasse Eva Moll (Lehrstuhl AfiP Offenbach) während der Dokumenta 13, Kassel

2012 Performance III "Oktopus Klangrohrsystem"von Josef Krzyzanek, Klasse Eva Moll, Akademie für interdisziplinäre Prozesse, Künstlerhaus B71 Offenbach

2012 Performance IV "Oktopus Klangrohrsystem"von Josef Krzyzanek, Klasse Eva Moll, Akademie für interdisziplinäre Prozesse,
GO WEST FESTIVAL; Frankfurt

2012 Performance V "Oktopus Klangrohrsystem"von Josef Krzyzanek, Klasse Eva Moll, Akademie für interdisziplinäre Prozesse
Kunstverein Lola Montez Frankfurt