Artist Member seit 2016
95 Werke · 118 Kommentare
Österreich

Gerhard Knolmayer Galerie

"Kaiser Maximilian schwindelt" (128) · 2019
Gerhard Knolmayer, Kaiser Maximilian schwindelt, Landschaft: Berge, Geschichte, expressiver Realismus, Abstrakter Expressionismus
2 / 95 Werke

Dem römisch-deutschen Kaiser Maximilian I, dem „letzten Ritter“, wird 2019 besondere Aufmerksamkeit geschenkt, jährt sich doch sein Todestag zum 500. Mal.

Maximilian ging gerne auf Gämsenjagd. In die Legende eingegangen ist seine Jagd in der Tiroler Martinswand, die ihn an eine Stelle führte, wo er in der Felswand nicht mehr weiter konnte und den Tod vor Augen hatte. Die Bergrettung war damals noch nicht institutionalisiert und auch mit Handys konnte er keine Hilfe herbeirufen. So verbringt er mehrere Tage und Nächte in der Martinswand, zitternd und betend, von Angstattacken geschüttelt.

Diese Legende wird in der Bildenden Kunst mehrmals aufgegriffen. An Bekanntesten ist das um 1860 entstandene Bild Moritz von Schwinds, das sich im Oberen Belvedere in Wien befindet und die Szene aus der Sicht eines Beobachters schildert.

goo.gl/hqo9MA

Wie aber hat sich die Situation aus der Sicht Maximilians dargestellt? Vor ihm taten sich Abgründe auf, er ängstigte sich, er schwindelte, sieht alles nur mehr verschwommen. Mein Bild versucht, die Begebenheit durch die Augen Maximilians zu schildern.

Verfügbarkeit:
Verkäuflich
Grösse:
40 x 30 cm
Technik:
Mischtechnik
Medium:
Leinwand
Kategorie:
Malerei
Kommentare
Oh, Gerhard auf dem Weg zum Historienmaler ;-)

LG
Maria
26.2.2019 12:46 von Maria Santner
Kommentar schreiben
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.