Artist Member seit 2009
208 Werke · 6 Kommentare
Österreich

Ken Dowsing Ausstellungen

KEN DOWSING - STILLEBEN

16.1.1987

Vernissage und Ausstellung von Ken Dowsing 1987, in der Galerie: Daniel Blaise ThorensFine Art Gallery AG,
Aeschenvorstadt 15, CH-4051 Basel
Malerei, zeichnen und Musik faszinierten und beschäftigten Ken Dowsing während der Zeit in der Ipswich Art School.

Ken Dowsing besuchte das St. Joseph´s College, Birkfield-Ipswich, danach besuchte er die Ipswich Art School. In der Kunstschule begann er mit 16mm Filmen zu experimentieren. Malerei, zeichnen und Musik faszinierten und beschäftigten ihn während der Zeit in der Ipswich Art School. 1967 engagierte ihn die Zeitung "East Anglian Daily Times" als Press Artist. 1968 ging er nach London und arbeitete als Trainee Animator bei der Firma "Wyatt and Cattanio"

Die 70er und 80er Jahre

1970 ging Dowsing nach New York und arbeitete an der Pilot-Version "Fritz the Cat". 1972 holten ihn Hanna Barbera nach Sydney. Dort arbeitete Dowsing als Animator bis 1973. Zurück in London arbeitete er freiberuflich bis er 1978 nach Düsseldorf-Deutschland gerufen wurde. 1979 engagierte ihn die Münchner Filmproduktionsfirma "Kruse-Film" als Trickfilm-Regisseur. Ken Dowsing arbeitete neun Jahre für die Firma Kruse Film.

1983 startete in der ARD die Fernsehsendung Formel Eins, für die Ken Dowsing das Maskottchen Teasy entwickelt und gezeichnet hat.

Im Dezember 2008 erscheint eine Retrospektive über die Fernsehsendung Formel eins , in dem Magazin "sounds", mit dem Titel: Die „Formel Eins“-Saga: Als die Hits vom Schrottplatz kamen…

von Ernst Hofacker

Die kaum verwöhnten jugendlichen Zuschauer konnten ihr Glück kaum fassen: Im April 1983 startete mit „Formel Eins“ die erste Chartshow im deutschen Fernsehen. Bis 1990 begleitete sie uns durch die schrillbunten achtziger Jahre.

"FISCHE - AUSSTELLUNGSPLAKAT BASEL"