Artist Member seit 2008
12 Werke · 12 Kommentare
Deutschland

Kooperationspartner

Manfred Kriegelstein Home

Kunst von Manfred Kriegelstein
Kunst von Manfred Kriegelstein
Manfred Kriegelstein DGPh, MFIAP,

ist 1951 geboren und setzt sich seit 1977 intensiv mit Photographie auseinander. Bei internationalen Photowettbewerben und - Ausstellungen wurden ihm bisher über 1300 Auszeichnungen und Preise verliehen. Er gilt damit als erfolgreichster deutscher Teilnehmer seit Bestehen internationaler Photosalons.
Er ist Autor, der bei der edition q Berlin erschienenen Photobände
"Ästhetik der Photographie", "Farbe im Schwarz" - Lanzarote und "Rückseite einer Stadt" - Berlin Kreuzberg. Letzterer wurde mit dem Kodak Photobuchpreis ausgezeichnet!

Seine Abhandlungen über Prinzipien formal-ästhetischer Photographie wurden in zahlreichen Publikationen im In-und Ausland veröffentlicht.
Die photographischen Zyklen Lanzarote, Kreuzberg, Gesichter Indiens, Cemetery, Vision Frau, Fantasy World, Photoexpressionen und Ästhetik der Vergänglichkeit wurden in ca 70 Einzelausstellungen weltweit von Buenos Aires bis Taipeh gezeigt.

1984 wurde er in die Deutsche Gesellschaft für Photographie berufen. (DGPh)
1987 erhielt er für seine photographischen Leistungen den höchsten Ehrentitel der Federation Internationale De L'Art Photographique: "Maitre Photographe De La FIAP" (MFIAP)!

Seit 2006 Mitglied im BVBK (Bundesverband Bildender Künstler)

Kriegelstein ist anerkannter Juror bei nationalen und internationalen Photowettbewerben.

Seit über 15 Jahren ist er regelmäßiger Leiter von Photoworkshops - und Seminaren, insbesondere über Fragen der Bildgestaltung - und Bewertung

Der Autor präsentiert seine Exponate auf Hahnemühle-FineArt Papier.

www.manfred-kriegelstein.de
Räume -

seit Beginn meiner photographischen Arbeit hat mich die Ästhetik der Vergänglichkeit fasziniert . Verfall und Morbidität erzeugen Strukturen und Farben mit eigener unverwechselbarer Charakteristik.
Einerseits dieser speziellen Eigenart des Motivs gerecht zu werden, andererseits aber auch den persönlichen Stil der sich aus meiner subjektiven Sicht ergibt, in meinen Bildern wider zu spiegeln, sehe ich als meine wichtigste photographische Aufgabe.

Der verlassene Raum als Sinnbild der Vergänglichkeit ist natürlich auch Ausdruck des Lebens der sich einmal in seinen Mauer abgespielt hat. Er zeigt noch in seinem Zerfall die Spuren der Menschen die in ihm gelebt haben.
Leere Räume haben eine Seele die ich versucht habe photographisch fest zu halten.

Photographie ist für mich Subjektivierung der Umwelt.

Meine Bilder sind weder reine Dokumentation noch Massenprodukt visueller Kommunikation. Ich wähle bewusst den individuellen FineArt - Print als Medium, um in jedem Bild meine persönliche Sicht und kreative Interpretation des Motivs optimal umsetzen zu können.

Manfred Kriegelstein