Artist Member seit 2007
262 Werke · 22 Kommentare
Deutschland

Kooperationspartner

Mascha Düben Galerie

"Charlottes Leid"
Mascha Düben, Charlottes Leid, Diverse Menschen, Gefühle: Trauer, Symbolismus
257 / 262 Werke

Mit diesem Bild möchte ich an Charlottes Leid erinnern, die einst eine schöne, stolze Frau war die allein für ihre Familie gesorgt hat und die zerbrochen ist an den Geistern der Vergangenheit.

Als Oberschlesierin brachte sie ihre Familie allein, durch die Grausamkeiten des Krieges und der Nachkriegszeit.
Immer in Gefahr vergewaltig zu werden, denn sie war mehr als schön. Enteignet, entrechtet, verfolgt, totgeschwiegen und der Identität beraubt. Schlesien wurde „ent-deutscht“ bis in die Sprache hinein.

Die Zeiten ändern sich, Charlotte überlebte und verließ mit den überlebenden ihrer Familie die Heimat.

Und so legte sich ein dichter Schleier des Vergessens über den Schmerz, aber der Schmerz heilte nicht.
Die Hilfe der Ärzte war Einweisung in die Nervenheilanstalt mit der Diagnose Schizophrenie.
Einsam, innerlich bedrängt und aufgelöst, wehrt sie sich gegen die Dunkelheit, die sie immer öfter umfing.

Verfügbarkeit:
In Privatsammlung
Grösse:
130 x 100 cm
Technik:
Acryl
Medium:
Papier
Kategorie:
Malerei
Kommentar schreiben
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.