Artist Member seit 2007
231 Werke · 16 Kommentare
Deutschland

Kooperationspartner

Mascha Düben Galerie

"Schwanengesang Niederwerfung" (5) · 2015
Mascha Düben, Schwanengesang  Niederwerfung, Gefühle: Aggression, Tiere: Wasser, Gegenwartskunst
17 / 231 Werke

Der Schwan ist ein anmutiger und "majestätischer“ Vogel, dessen Eleganz, durch seine weiße Farbe noch inspirierender wird. Er symbolisiert Licht, Reinheit, Reifung und Vollendung. In den religiösen Geschichten vieler Völker, sind Schwäne die Begleittiere eines Gottes, z.B. ist er die Verwandlungsform, des griechischen Gottes Zeus. Als Verkörperung der „ahnenden Anima“ (Intuition) erschein uns der Schwan, in unseren Träumen. Er verbindet uns mit dem Wissen und der Weisheit, der Ahnen.
„Mir schwant etwas“, ist das umgangssprachliche Echo, einer Vorahnung.
Der Schwan, oder „Cygnus“, ist ein Sternbild am Nordsternhimmel, auch „Kreuz des Nordens“, genannt. In den Elementen Wasser, Erde und Luft ist der Schwan zu Hause. In der Alchimistischen Tradition, wird der Schwan, Hermes-Merkurius zugeordnet, der den therapeutischen Wandlungsprozess begleitet, (Symbol der transzendenten Funktion).
Schwanengesang nennt man, das letzte Werk eines Musikers oder Dichters und auch die letzte Rede eines Politikers.
Einander angreifende Schwäne, sind nicht das was man von einem Schwanenbild erwartet. Die Lichtgestalt greift seine Artgenossen an und ringt im Überlebenskampf mit der Dunkelheit.

Verfügbarkeit:
Verkäuflich
Grösse:
130 x 50 cm
Technik:
Acryl
Medium:
Leinwand
Kategorie:
Malerei
Kommentar schreiben
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.