Artist Member seit 2005
39 Werke · 82 Kommentare
Deutschland

Kooperationspartner

Meike Kohls Ausstellungen

Giftgrün - Einfälle statt Abfälle

9.9.2011 - 11.9.2011

Speziell zum Leitgedanken haben die Künstler die Aufgabe, zusätzlich zu ihren üblichen
Materialien Abfall als Ausdrucksmittel für ihre Kunstwerke zu verwenden. Alte Dosen, Flaschen,Plastiktüten, Kronkorken oder ähnliches werden mit Spuren ihrer bewegten Geschichte zu „Recyclingkunst“ verarbeitet.

Die einzelnen Silben des Titels umfassen die Gesamtheit der Thematik in einem Wort.
GIFT
• steht hier symbolisch für die Umweltverschmutzung, Umweltgifte und Umweltschadstoffe;
• ist ein Stoff, der Lebewesen Schaden zufügt;
• wird mit Tod und Zerstörung assoziiert.
GRÜN
• steht symbolisch für Natur und Umwelt;
• ist die Farbe der Frische und Natürlichkeit sowie der Hoffnung und Zuversicht;
• wird mit Leben und Wachstum assoziiert.
Gerade Großstädte belasten die Umwelt in erhöhtem Maße. Im Besonderen sind hier die Luftund
Gewässerverschmutzung sowie die Müllberge recht problematisch. Deshalb spielen Naturund
Umweltschutz gerade in Ballungsräumen eine wichtige Rolle für die Lebensqualität der dort
lebenden Menschen.
Hier stellt sich die Frage: Kann die Auslobung zur Umweltstadt zum Schutz der Umwelt beitragen?
Oder ist es für die jeweils ernannte Stadt nur eine werbewirksame Gelegenheit, sich zu
profilieren?
Nach dem Motto „Einfälle statt Abfälle – Umweltschutz durch Müllverwertung“ soll eine kritische
Auseinandersetzung und Beleuchtung dieser brisanten Thematik stattfinden.