Artist Member seit 2006
38 Werke · 16 Kommentare
Deutschland

Reiner Horn Porträt

Künstlerwelten - Vom Melken von Atelierluft in Zeiten von Informationsfluten

„Die Welt, in der Du ein Bild im Geiste malst, ein Bild, das die Dinge anders zeigt, als Deine Augen sie sehen, das ist die Welt, aus der ich meine Visionen bekomme. Und ich sage Dir: Das ist die wirkliche Welt.“ (Lame Deer, Sioux-Shamane)
Das ist auch die Welt des Künstlers, die Quelle, aus der ich die Ideen für meine abstrakten Zeichnungen schöpfe. Und damit muss schon keine Atelierluft mehr gemolken werden, wie ich es gerne ironisch nenne, wenn ich selbst über meine eigenen Bilder schreiben soll. Das Wesentliche ist damit bereits gesagt.

Nur so viel sei erwähnt: Die Natur, deren Entstehung (z. B. bei „Am Anfang – Wir“), Entwicklung, Veränderung (z. B. bei „Die Insel – Bleibt alles anders“, „Grüne Seele“ und "Erneuerung") sind Themen vieler meiner neuen Zeichnungen. Was oft nur noch auf den ersten Blick harmonisch wirkt. Das und vieles andere mehr findet sich in meinen Zeichnungen wieder. Das sind meine Bilder, die Sie darüber hinaus doch immer aus einer ganz eigenen Perspektive heraus betrachten werden und sollen.

Und zur technischen Entstehung: Die Grundelemente meiner Zeichnungen, Hintergrund und erste Linienformen, entstehen intuitiv, frei, wild. Das Abenteuer Zeichnen beginnt, wenn ich mich auf das entstandene Gebilde einlasse, das freier und überraschender ist, als eine zu bewusst kontrollierte und somit „zensierte“ Linienführung („….das die Dinge anders zeigt, als Deine Augen sie sehen“). So entwickelt sich eine Eigendynamik, von der ich mich führen lasse. Es ergibt sich ein freies Spiel zwischen Linien, Formen und Farben, noch zweidimensionaler Fläche und schon dreidimensionaler Darstellung, woraus sich eine faszinierende Dynamik der Zeichnung entwickelt.
So vielfältig wie die Eindrücke, Gedanken und Gefühle aus denen heraus meine Zeichnungen entstehen, so unterschiedlich wirken auch meine Zeichnungen selbst. Ihnen allen gemeinsam ist jedoch das Entstehungskonzept, eine individuelle Form des Intuitiven Zeichnens.

Eine weitere wesentliche Inspirationsquelle sind meine Aufenthalte auf der nordfriesischen Insel Amrum. Meine jahrelange Künstlerbekanntschaft mit Otfried „Panscho“ Schwarz, einem bekannten Berliner Künstler, der den Großteil des Jahres auf Amrum lebt und arbeitet, gibt mir weitere Impulse.
Reiner Horn
...