Artist Member seit 2010
446 Werke · 2163 Kommentare
Deutschland

Silke Brandenstein Gäste & Talk

Werk-Kommentar
Das ist ja spannend, dass jetzt einige meiner Werke aus der Phase 2013 im Gespräch sind. Ich staune dann selbst über die Stationen meiner Entwicklung. Und die Worte, die ich dazu fand, die Worte von Kunst und Wegbegleitenden sind wundervoll. DANKE von Herzen. Auch an Karl Dieter und Regina für die fließenden Worte.
Alles Liebe in Gold Silke
5.3.2018 10:43 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
2013, neu für mich.
farbauswahl und farbkomposition erzeugen zugleich dynamik und harmonie. impressionant.
vor, während und nach der schlacht.na ja z.b. gruß.kdschaller
5.3.2018 10:17 von karl dieter schaller
Werk-Kommentar
Liebe Silke, gerade sehe ich deinen Kommentar zu meinem Flussbild und entdecke deinen so wunderbaren "Fluss". Er ist voller Energie und Schöhnheit. Wie und wo du die Farbe rot einsetzt begeistert mich. Klasse! LG Regina
4.3.2018 17:47 von Regina R.
Werk-Kommentar
Liebe Renate, vielen Dank und kunterbunte Grüße aus Bad Hersfeld. Silke
4.3.2018 12:05 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
Auch mir gefällt dein Neues, liebe Silke, heiter und unbeschwert!
LG Renate
4.3.2018 11:23 von Renate Horn
Werk-Kommentar
Ein knallbuntes Dankeschön lieber Eugen. Freue mich:)
3.3.2018 23:26 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
Vielen Dank Ursula und kunterbunte Grüße
Silke
3.3.2018 23:25 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
Liebe Silke
Deine neuen ruhigeren Werke gefallen mir sehr gut. Tolle Farben.
Liebe Grüsse
Ursula
2.3.2018 17:46 von Ursula Venosta
Werk-Kommentar
... was für farben und eine ahnung einer landschaft ... wunderschön!
2.3.2018 07:28 von eugen lötscher
Werk-Kommentar
Ach Gottchen, ich bin verzaubert und tief berührt von Deiner Geschichte, ich wartete schon auf ein HAPPY END und da ist es..... Ich danke Dir liebe Ingeborg, für ein Märchen zu meinen Bildern, für ein Märchen, dass für mich geschrieben wurde. So schön. I LIKE :)
Herzlichen Dank
Ich werde es heute noch mehrmals durchlesen und dabei breit grinsen.

Alles LIebe Silke
28.2.2018 15:45 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
Teil 8
28.2.2018 15:21 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Als das Mädchen den Baum umrundete, da saß da auf einmal der traurige König. Aber er sah so gar nicht traurig aus, er sprang auf und lief dem Mädchen entgegen. „Da bist du ja“, rief er und schloss es in seine Arme. „Wie konntest du nur einfach davon laufen?“ Der König sah das Mädchen mit frohen und strahlenden Augen an.
„Ich wollte die Liebe suchen, für dich, lieber König, damit du wieder froh und glücklich wirst“, sprach das Mädchen und senkte ganz traurig seinen Blick. „Ich habe sie nicht gefunden.“
„Aber ja doch, du hast sie gefunden! Liebes Mädchen, sieh nur, wie glücklich ich bin!“ Der König lachte und dann gab er dem Mädchen einen Kuss. Da spürte es so ein Glück in seinem Herzen und die Freude legte sich auf sein Gesicht. „Hier?“ fragte es erstaunt und presste seine kleine Hand auf die Brust.
„Ja, mein liebes Mädchen, hier in deinem Herzen“, lachte der König. „Und ich habe sie die ganze Zeit bei mir gehabt?“, staunte das Mädchen. Da begannen die grünen herzförmigen Blätter zu wispern und zu raunen und es klang wie ein fröhliches Lachen.

ENDE
28.2.2018 15:21 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Teil 7
28.2.2018 15:07 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Das Mädchen legte seine Hände an den riesigen Stamm und bat: hilf mir, lieber Baum! Ich muss den Ort finden, wo die Liebe wohnt, damit ich dem traurigen König helfen kann.
Da begannen die herzförmigen Blätter zu raunen und zu wispern. Ein Rauschen ging durch die dichten Zweige und ein großer, roter Apfel fiel zu Boden. Das Mädchen hatte seit Tagen nichts gegessen und so biss es herzhaft in den Apfel. Der süße Saft floss ihm wohlig durch die Kehle und sein Herz wurde ganz ruhig und ganz warm. Langsam ging es
um den Baum herum.
...
28.2.2018 15:04 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Teil 6
28.2.2018 14:53 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Ganz beseelt schaute sie herauf zu dem Riesenbaum, der da stand, groß und stark und dessen Blätter wie abertausend grüner Herzen das goldenen Sonnenlicht einsammelten und es über das feuchte Moos zu seinen Füßen verteilten, dass es funkelte wie ein Teppich aus Edelsteinen.
Der Moment war gekommen, in dem es sich zeigen sollte, ob die Kraft des Mädchens reichte, ob ihm das Glück hold sei und es an den Ort gelangen würde, wo die Liebe zu finden war. Keine der feinen Damen bei Hofe hatte dem König helfen können, nun lag alles in ihren Händen.
...
28.2.2018 14:52 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Teil 5
28.2.2018 14:48 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Teil 4
28.2.2018 14:46 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Teil 3
28.2.2018 14:46 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Vorsichtig betrat es den feuchten Schilfgürtel am Fuße des Berges, den ein kleiner Bach speiste, der aus der Höhe herabgesprudelt kam. Hier und da spürte es einen erschreckten Frosch auf, lief weiter über die bunte Wiese, auf der die Schmetterlinge tanzten, durchquerte ein Tannenwäldchen, in dessen Dämmerlicht sie einige Rehe erkennen konnte. Dann trat sie endlich heraus aus dem Schatten des Holzes und erklomm den sonnigen Gipfel.
....

so schön deine bilder, liebe silke,
märchenhafte grüße
von ingeborg
28.2.2018 14:44 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Es war drei Tage und drei Nächte hindurch gelaufen ohne Pause und kam endlich an einem grünen Berg an.
Die Sonne stieg über den Horizont und floss herab wie Gold. Geblendet von so viel Licht hielt sich das Mädchen die Hände vor die Augen. Sein Blick irrte durch das Labyrinth seiner kleinen Finger und suchte den Pfad, der es hinaufführen sollte zum Gipfel, da, wo der große weise Baum stehen sollte, der einen Stamm hatte, den zwölf Männer nicht umfassen konnten und der auf alles eine Antwort wusste.
.......
28.2.2018 14:42 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Doch dem König fehlte die Kraft und der Mut und so blieb er im Schloss und verkroch sich immer länger in seinen Gemächern.
Da machte sich das Mädchen allein auf den Weg.
.......
28.2.2018 14:41 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
ja, das schaffen DEINE Bilder...
:0)
27.2.2018 15:12 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Genau, Zauberschön...passt, ein tolles Bild.lg Gerd
27.2.2018 14:14 von gerd rautert
Werk-Kommentar
....und es geht weiter liebe Ingeborg. Daraus machen wir ein Buch für die MUTIGEN dieser Welt. Spannend.......;)
WOW ich bin gegeistert. Vielen lieben Dank. Dicken Kuss Silke
27.2.2018 11:50 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
Am Hofe des Königs lebte auch ein Mädchen, es war für die Sauberkeit der königlichen Gemächer verantwortlich und so blieb ihm die Traurigkeit des Königs nicht verborgen. Er tat ihr Leid, sie mochte ihn sehr, denn er war gütig und gerecht.
Eines Tages nahm sie ihren ganz Mut zusammen und sprach den König an. Komm mit mir, verlasse diesen Narrenhof, ich weiß ein Land, da wächst der Baum der Liebe. Seine Früchte sind groß und saftig und wer davon isst, dem wird sich die Welt in einem hellen, freundlichen Licht zeigen ....

dem Mutigen gehört Welt
liebe Silke...
wunderbare märchenhafte Grüße
von Ingeborg
25.2.2018 17:06 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Zwei die zusammengehören: Dein fantasievolles, märchenhaftes Bild und Ingeborg‘s Kurzmärchen.
Ja klar, eine Fortsetzung braucht’s. Dann geht auch Ingeborg‘s Märchen weiter😄
Drück Dich
Isabel
21.2.2018 14:25 von Isabel Zampino
Werk-Kommentar
Liebe Ingeborg, vielen Dank für des Märchens Zauber und es wird ganz sicher eine Fortsetzung geben. Danke für Deine Begeisterung.
Alles Liebe aus dem Märchenland
Silke :)
21.2.2018 11:44 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
es war einmal ein König, der lebte in einem blauen Schloss,am blaugrünen Meer , dessen sanfte Wellen den rosa Strand kitzelten, der das Schloss umgab...
lustige Gesellen füllten seinen Hofstaat, es gab Musik, Tanz und gutes Essen, fast jeden Tag;
aber in seinem Herzen war der König einsam.....

liebe Silke, da muss es eine Fortsetzung geben ;0))

du merkst, ich bin begeistert!!!

liebe märchenhafte Grüße
von Ingeborg
19.2.2018 19:59 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Einmal mehr lässt Du es so richtig krachen, liebe Silke, ein Farbfeuerwerk der Brandenstein-ART! Und in diesem Powerformat mit Sicherheit ein absoluter Hingucker! Bei Dir ist der Frühling jetzt schon eingezogen,
wunderbar!
Herzliche Grüße Dir aus Xanten
Renate
15.2.2018 17:31 von Renate Migas
1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13 · 14 · 15 · 16 · 17 · 18 · 19 · 20 · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26 · 27 · 28 · 29 · 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 · 37 · 38 · 39 · 40 · 41 · 42 · 43 · 44 · 45 · 46 · 47 · 48 · 49 · 50 · 51 · 52 · 53 · 54 · 55 · 56 · 57 · 58 · 59 · 60 · 61 · 62 · 63 · 64 · 65 · 66 · 67 · 68 · 69 · 70 · 71 · 72 · 73
Alle Seiten anzeigen Seiten minimieren