Artist Member seit 2010
446 Werke · 2161 Kommentare
Deutschland

Silke Brandenstein Galerie

"Weg der Hoffnung" · 2012
Silke Brandenstein, Weg der Hoffnung, Glauben, Symbol, Symbolismus, Expressionismus
411 / 446 Werke

Weg der Hoffnung

Ute Kleist
Silke Brandenstein
Detlev Eilhardt

Drei Künstler,
im November 2012
unter der Skulptur von Dr. Ulrich Barnickel / Point Alpha,
geben sich ein Versprechen.
Ein Thema. Drei Arbeiten. Gleichzeitig.
Ein Ergebnis.
Eine Leidenschaft.
Eine Verbindung.

Verfügbarkeit:
Verkauft
Grösse:
100 x 100 x 4 cm
Technik:
Acryl
Medium:
Leinwand
Kategorie:
Malerei
Kommentare
Liebe Silke, ein fabelhaftes Bild ist Dir da wieder gelungen, Kompliment!
Liebe Grüße
Maria Kammerer
14.5.2013 21:22 von maria kammerer
Meine liebe Silke.
Was für ein emotionaler Moment heute früh. Danke dass Du ihn mit mir geteilt hast!!!
Du hast den Weg der Hoffnung weitergegeben an die Herzen anderer Menschen, die sich jetzt daran erfreuen. Das berührt mich sehr und ich freue mich für Dich.
Deine Uti
14.5.2013 09:32 von Ute Kleist
Für jede der geschundenen Figuren ein Symbol in Gold; es hat uns ergriffen, etwas in uns ist entflammt, das uns wärmt, uns hat gemeinsam arbeiten lassen. Dein Rot ist so organisch wie das Leben in uns und führt uns über die Figuren ins Licht. Danke Silke für dieses Erleben, für den Mut, für´s TUN. Herzliche Weihnachtsgrüße nach Bad Hersfeld und viel Erfolg im Neuen Jahr wünscht Dir Dein ARTfreund Detlev
19.12.2012 23:20 von Detlev Eilhardt · URL
Es ist, liebe Silke, wirklich der Titel, den Ihr drei Euch ausgedacht habt und das Bild, das nachdenklich macht. Für mich ist es der Stacheldraht, in der Mitte, der zu einem goldenen Verbindungsdraht, durch die Vereinigung, umfuktioniert wurde - durch Menschen, die einer verruchten Diktatur entronnen sind.
Dein wundervolles Rot steht für Liebe und die große Helligkeit für eine weite gemeinsame Zukunft. Sehr schön - gefällt mir.
Viele liebe Grüße und ein schönes Weihnachtfest
wünscht, Dir liebe Silke Susanne
16.12.2012 18:39 von Susanne Köttgen
Meine liebe Silke,
jetzt musste ich unser großes Unterfangen erst einmal sacken lassen. Es ist sehr emotional geworden und hat mich überwältigt, das wir drei nach diesen schönen Tagen der Begegnung in Deiner Heimatstadt nicht nur künstlerisch gemeinsame Audrucksmöglichkeiten genutzt haben. Es ist ein echter BRANDENSTEIN geworden, wunderschön mit klarer Aussage und von emotionaler Tiefe, wenn man nur genau hinsieht. Und das tue ich sehr gern. Danke für Deine Freunschaft!!!
Deine Uti
11.12.2012 20:46 von Ute Kleist
Kommentar schreiben
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.