Artist Member seit 2011
429 Werke · 2573 Kommentare
Deutschland

Susanne Köttgen Galerie

"Wasser in der Steppe" (12) · 2011
Susanne Köttgen, Wasser in der Steppe, Landschaft: Ebene, Realismus
256 / 429 Werke

Das Tal des Orchon durchzieht das Kernland der Mongolei. Hier liegen einige der wichtigsten historischen Stätten des Landes, darunter die Ruinen von Karakorum, der Residenz
Dschingis Khans.
Mit 1100 Kilometern ist der Steppenfluss so lang wie die Elbe.
Er mündet über die Senenga in den Baikalsee.

Verfügbarkeit:
Verkäuflich
Grösse:
31 x 43 cm
Technik:
Oel
Medium:
Karton
Kategorie:
Malerei
Kommentare
Liebe Susanne!
Ein Bild zum Auftanken und Innehaltenn, sehr schön!
Danke für deine Kunstkarte. Du bist ja zur Zeit schwer im Einsatz mit deinen Ausstellungen. Ganz viel Freude und viel Erfolg dabei wünsche ich dir.
LG Renate
8.6.2014 12:39 von Renate Horn
Großartige Farbkombination!
LG Annette
11.7.2012 19:39 von Annette Schmucker
Tolles Bild, liebe Susanne! Voller Dynamik und Energie... mit wirkungsvollen Komplementärfarben!
LG Claudia
7.4.2012 16:15 von Claudia Hansen · URL
Liebe Susanne,
beim Schlendern durch Deine Bilderwelt bin ich hier zum Verweilen eingeladen worden. Obwohl ich hier in der Steppe bin, fühle ich mich wohl, lasse meinen Blick in die gelbe Ferne tragen, um dann wieder zu mir zurückzukommen, wo mich das Blau des Flusses umfließt und erfrischt.
7.2.2012 11:45 von Petra Foidl · URL
Liebe Susanne, mein Lieblingsbild in Deiner Galerie, ein Bild das wohltuende Ruhe ausstrahlt, je länger ich es anschaue. PS: meine Traumtänzerin bedankt sich ganz lieb für Deinen Kommentar. Herzliche Grüße Dorothea
1.6.2011 20:26 von Dorothea Tlatlik
Liebe Edelgard, danke für Deinen netten Kommentar - ja an den Baikalsee das wäre
eine Reise. Ich habe alle Reiseberichte von Klaus Bednartz gesehen - es muß ein herrlich schönes Land sein. Da würde ich mit kommen.

Liebe Grüsse ins Ruhrgebiet - Susanne
7.3.2011 21:48 von Susanne Köttgen
Liebe Susanne,
habe mir gerade Deine Galerie angeschaut. Dieses Bild gefällt mir besonders gut. Die vielen Windungen ziehen sich wie eine fruchtbare Lebensader durch die Landschaft und dann noch zum Baikalsee, lange Zeit ein Wunschziel (mit der Transsib) von mir.

Ich danke Dir für Deine lieben Worte und wünsche Dir viele kreative, inspirierende Ideen, die wir dann hier bewundern können.

Herzliche Grüße aus dem Ruhrgebiet in das schöne MeckPom Edel
7.3.2011 10:25 von Edelgard Sprengel · URL
Kommentar schreiben
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.