Artist Member seit 2009
586 Werke · 4243 Kommentare
Deutschland

Ute Kleist Galerie

"Im Ungewissen" · 2012
Ute Kleist, Im Ungewissen, Abstraktes, Bewegung, Gegenwartskunst, Expressionismus
506 / 586 Werke
Grösse:
70 x 100 x 2 cm
Technik:
Acryl
Medium:
Leinwand
Kategorie:
Malerei
Kommentare
Ein superschönes Bild, liebe Ute! Zieht mich magisch an, ist so vollkommen..!
LG Renate
17.4.2013 21:13 von Renate Horn
Hallo Ute
Das Bild gefällt mir ausgesprochen gut, die Farben und Struktur.....
Lg. Ingrid
16.12.2012 21:14 von Ingrid Kainz
Hallo Ute,
ich kann nur Staunen über deine schönen, neuen Werke.
Dieses Bild gehört auch zu jenen die mir besonders gut gefallen. War jetzt länger nicht präsent im ArtOffer.
Liebe Grüße
Josef
6.12.2012 21:57 von Josef Fekonja
Alles wurde schon gesagt, bleibt nur noch, dass ich mich anschließe. Kompliment zu dem gelungenen Werk!
28.11.2012 08:45 von Ulrike Sallós-Sohns · URL
Hallo Ute,
ein wunderbares Werk, tolle Strukturen, tolle Farben, schwer zu übertreffen,
lg. Silvia
28.11.2012 01:30 von Sailer Silvia
Liebe Ute,

ich bin sprachlos!
Ich finde das ist eines Deiner schönsten Werke!

Liebe Grüße
Maria Kammerer
27.11.2012 19:47 von maria kammerer
Es ist wieder ein beeindruckendes Werk, liebe Ute, mit tollen Strukturen und Farbgebung - eben wie wir es von Dir gewohnt sind - GROßARTIG - aber, liebe Ute, Du wirst uns doch nicht "im Ungwissen" lassen? Hoffe nun auf das "Nächste"......G.....en? .-))).
Ganz liebe Grüsse nach Rostock
Deine Susanne
27.11.2012 18:32 von Susanne Köttgen
Liebe Ute,
wieder ein sehr ansprechendes Werk. Deine Bilder faszinieren mich!!!
Viele Grüße von
Angelika
27.11.2012 15:44 von Angelika Hiller · URL
Die Menge schwankt" IM UNGEWISSEN" Geist dann strömt sie nach wohin der Strom sie reißt .
Liebe Ute ,
ein ganz ganz fantastisches Kunstwerk !!!
Liebe Grüße
Christa
27.11.2012 09:54 von Christa Hartmann
Wenn nur noch übrig bleibt, was wir sind. Zu gleichen Teilen Licht und Schatten. Du zeigst uns eindrücklich wie es sich anfühlt, wenn sich die Tür zu seinem Innern immer weiter öffnet, wenn Du dem Mut vertraust, uns Dinge zu zeigen, die auf der Reise sind. Unfertig, zitternd, zögernd und doch kraftvoll lösen sie sich aus dem Hintergrund auf der Suche nach Form.
Das Werden in diesem Werk ist ganz Spannung und ohne Zeit.
Grüße aus dem Hegau - Detlev
27.11.2012 09:35 von Detlev Eilhardt · URL
Dieses Werk ist ein Symbol für den Übergang,
den Durchbruch.
Neuland will erforscht werden,
tritt ein, entdecke die Geheimnisse des Lebens,
öffne Deine Augen für Wunder,
betrachte das Leben mit den Augen eines Kindes.
Prädikat:
Besonders wertvoll!

Alles Liebe
Silke:)
27.11.2012 09:13 von Silke Brandenstein
Ich habe beim betrachten ein "gutes gewissen" Liebe Ute! Ein gROSsT ARTiges Werk.Liebe Grüße Deine Beate
26.11.2012 22:45 von Beate Fritz
Kommentar schreiben
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Dieses Feld muss ausgefüllt werden.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail Adresse ein.