Artist Member seit 2014
529 Werke · 266 Kommentare
Schweiz

eugen lötscher Porträt

das kreative arbeiten ist für den künstler eugen lötscher eine selbstverständlichkeit, weil bei ihm das kreieren aus einer inneren notwendigkeit entsteht. es ist seine art auf die welt zu reagieren - auf die wundersame ebenso wie auf die widrige. vielfach ist ein einfall ausschlaggebend für den beginn eines neuen werkes; ein einfall, der sich während dem arbeitsprozess durch viele zufälligkeiten beeinflussen und umgestalten lässt. - als inspriration dienen dem künstler die auseinandersetzung mit sprache, der arbeitswelt, der gesellschaft, asiatischer spiritualität und vielem mehr. - seine bilder, zeichnungen und plastischen arbeiten sind zeugen und erzeugnisse einer profunden auseinandersetzung mit dem innen- und aussenleben einer zeitgenössischen künstlerpersönlichkeit ...
 
... mich kreativ ausdrücken zu können, erlaubt mir immer wieder nach einem neuen stück Freiheit zu greifen. die Freiheit, die kommt wenn ich einem stück festgefahrenem tun beim zeichnen, malen, basteln etc. tschüss sagen kann ...
der zufall soll mitbestimmen können, denn er hat zigtausend mal mehr kreatives potenzial als das willentliche schaffen. bin immer wieder erstaunt, beim freien, aufmerksamen schaffen wieviel mal er mich erstaunen lässt mit den möglichkeiten, die er mir anbietet ...
... der prozess, der unaufhörlich und fast ungehört vonstatten geht, sei es beim atmen, zähneputzen, sinnieren, schlafen, beim basteln und kreiren etc., kann farb- und formspuren hinterlassen. ich möchte diesem prozess und versuche es immer wieder meine ehre erweisen, indem ich ihn als gast beim kreativen schaffen einlade um mitzuwirken. der prozess ist ein sehr dankbarer gast: er hat mir verraten, dass er häufig mit seinem grossen bruder, der zeit, verwechselt würde, dabei habe er doch gar keinen bruder ...